Das erste Sommeratelier im Atelierhaus Gerhardt Stadler in Gudensberg möchte theater - und vor allem tanzinteressierten Erwachsenen einen Erfahrungsraum der eigenen physischen Ausdrucksmöglichkeiten bieten.

In einer Mischung aus Workshop- und Weiterbildungsangebot sowie künstlerischer Projektarbeit wird das physische Phänomen des Gehens fokussiert und im Zusammenhang mit den Themenkomplexen Vertrauen und Gemeinschaft beleuchtet.
Neben Übungen zur Stärkung der eigenen Körperwahrnehmung und der differenzierten Wahrnehmung des Raumes, werden verschiedene Spielarten des Gehens erprobt und der Übergang vom Gehen zum Tanzen angeleitet.
Das Sommeratelier knüpft an die Bühnenproduktion „W A L K wie gehen“ an und eröffnet einen kreativen Prozess, der politisch-soziale Themen reflektiert und den Teilnehmern ermöglicht eigene Erfahrungen einzubringen.

Es besteht die Möglichkeit das Sommeratelier als reines Workshop-Angebot (auch einzelne Module) wahrzunehmen. Teilnehmer, die Interesse an einer weiterführenden Projektarbeit haben, können sich ab dem 16. August verbindlich für die Teilnahme an den Aufführungen im Kulturhaus Dock4 in Kassel anmelden.
Das Sommeratelier findet in den Räumen des Atelierhaus Gerhardt Stadler in Gudensberg statt.


Projektleitung: Evelin Stadler

 

Anmeldung bis 07.Juli:                 kurse@atelier.haus
Anmeldegebühr:                            30 € / erm. 20 € (Besuch der Aufführung am 6. oder 7.Juli inklusive)
Teilnahme:                                       ab 18 Jahren

Das Projekt wird gefördert durch: