Tanz und Musik                                                           Samstag 26.Oktober 19.30 Uhr

A Fleeting Glance

Ein kurzer Augenblick, der Nachhall eines Tons, eine Momentaufnahme - was bleibt in unserer Erinnerung?
Wo und wie bewahren wir Erlebtes auf? Wie wählen wir aus einer Vielzahl an Eindrücken?
Aus dem Kontinuum erscheint etwas, flüchtig, überraschend, beiläufig oder zufällig. Bilder entstehen. Geschichten beginnen, verdichten sich und wechseln dann doch die Richtung.
Die intuitiven und gleichzeitig sehr fokussierten Aktionen von Musik, Tanz und Licht reagieren stark aufeinenader und verändern sich von Moment zu Moment.
 
Tanz - Heike Wrede
Flügel - Ursel Schlicht
Licht - Stephan Cordes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 19.10 Uhr praktische Einführung!

 

 

Eintrittspreise : 14 € / erm. 7 €

Kartentelefon: 05603.9489897

oder online ⬇︎

 

Fotos: Karl-Heinz Mierke


Theater                                                                      Samstag 23.November 19.30 Uhr

ICH, Kurt Schwitters !

Versuch einer Annäherung

eine szenisch-spielerische Vortragsaktion

 

DADA für die Krise! Kurt Schwitters hatte die richtige Antwort auf die Zumutungen der Welt Anfang des vorigen Jahrhunderts: MERZ, seine Form des DADA, entnommen aus KomMERZbank. Er ist einer der individuellsten und vielseitigsten Künsler seiner Zeit.

In seiner darstellerischen Aktion spürt Werner Zülch vom AktionsTheaterKassel den künstlerisch-literarischen Aussagen Kurt Schwitters` nach. Es entsteht ein Miniaturuniversum visueller Elemente mit performten Situationen und Texten des MERZ-Künstlers Schwitters: Typograf. Texter. Lyriker, Dadaist, Collagist, Sammler, Maler, Grafiker, Gesamtkunstwerker. Ein Wegweisender.

 

"An Anna Blume. O du, Geliebte meiner siebenundzwanzig Sinne..."  "An alle Bühnen der Welt. Ich fordere..."   "Ich bin elektrisch, nehmt euch in acht..."

 

 

 

 

Eintrittspreise : 14 € / erm. 7 €

Kartentelefon: 05603.9489897

oder online ⬇︎      

 

Fotos: Karl-Heinz Mierke


Rückblick 2018


Kammerkonzert                                                                    19. September 20.00 Uhr

Akiko Ahrendt (Violine) - Frank Gerhardt (Klavier)

Solo-Werke für Violine und Klavier sowie 2 große Duo-Kompositionen präsentiert der Kammermusikabend am 19. September im Atelierhaus. Der Bogen spannt sich dabei über 300 Jahre Musikgeschichte von Bachs Solosonate a-moll über Beethovens letzte große Violinsonate G-Dur bis hin zu "Echolot 1" von Frank Gerhardt und dem erst 2016 komponierten "Inferner Park" des Frankfurter Komponisten Thomas Stiegler.

frankgerhardt.info

sabineakiko.net

 

 

 

Tanztheater                                                                            23. September 17.00 Uhr

"PENG !"- ein rasant komischer Tanzwestern       von und mit Mirjam Henß, Birgit Kaiser, Evelin Stadler

                                                                                                                     und Axel Kretschmer

  für Cowboys und Indianer zwischen 5 und 105 Jahren 

 

Der wilde Westen! Einsame Cowboys, skrupellose Banditen, verwegene Helden und mutige Frauen. In einer interdisziplinären Performance fernab der Realität suchen die Tänzerinnen Mirjam Henß, Birgit Kaiser, Evelin Stadler und der Musiker Axel Kretschmer ihr Glück im gelobten Land.

Zwischen Tanz und Comic, Musik und Kunst, gespickt mit allerhand Zitaten und romantischen Klischees, entfaltet sich eine lustvolle und augenzwinkernde Hommage an den wilden Westen, wie er in unseren Träumen existiert. Ein Spaß für die ganze Familie!

Foto: Kilian Kretschmer
Foto: Kilian Kretschmer

Tanz                                                                                                     23. Juni 20.00 Uhr

" semplice danza in levare " -  ein Tanzsolo von und mit Maristella Tanzi

Das Tanzstück ist aus dem Wunsch heraus entstanden, den Tanzgestus neu zu beleben und ihn von einer erzählerischen Intention zu befreien. Was bleibt ist eine feine Verbindung zur Emotion und der Erfahrung, die ihn in einem anderen Raum und einer anderen Zeit hervorgebracht haben.
Erinnerung, Verlust und Hingabe sind die Wegweiser, die die Tänzerin in ihrer traumwandlerischen Welt  leiten.  ...                                                                                                                                                                               

Foto: Mariagrazia Morea
Foto: Mariagrazia Morea

 Samstag  23. Juni   20.00 Uhr    Atelier I

 

! 19.30 ! praktische Einführung "warm up" in die choreografische Arbeit von Maristella Tanzi

 

 

eine Produktion von QuaLiBó und Associazione Sosta Palmizi

mit freundlicher Unterstützung : Tuscania Danza/Progetti per la scena - Vera Stasi

                                                             SPAM! - Aldes

                                                            Carlo Bruni/Sistema Garibaldi

                                                            Nuova Danzarte di Savina Pinto

Tanz                                                                                               25.+26.Mai 20.00 Uhr

"Paloma"  - ein Tanzsolo von und mit Evelin Stadler

Der Tanzabend ist der Poesie gewidmet, die sich hinter der Gewohnheit und dem vermeintlich Vertrauten verbirgt. Zwischen Tänzerin und Requisiten entspinnt sich ein intimes Zwiegespräch.

Foto: Günter Maniewski
Foto: Günter Maniewski